Interdisziplinäres Zentrum für Bildungsforschung

Newsletter

Auf dieser Seite finden Sie jeweils den letzten Newsletter.

Sie können sich hier für den IZBF-Newsletter eintragen: https://sympa.cms.hu-berlin.de/sympa/subscribe/izbf-newsletter   der per Mail verschickt wird. Falls Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier austragen: https://sympa.cms.hu-berlin.de/sympa/subscribe/izbf-newsletter

Den Newsletter des IZBF 2021/1 finden Sie als pdf hier

Den Newsletter des IZBF 2021/2 finden Sie als pdf hier

Den Newsletter des IZBF 2021/3 finden Sie als pdf hier

 


 

Liebe Mitglieder, Kolleg:innen, liebe Nachwuchswissenschaftler:innen, sehr geehrte Damen und Herren,

Mit der folgenden Mail möchten wir Sie auf die kommenden Veranstaltungen des Interdisziplinären Zentrums für Bildungsforschung im November und Dezember hinweisen:

  • Das neue Format Transfer: Education – Society – Science (TESS) startet mit Terminen am 11. November und 9. Dezember
  • Die Vortragsreihe Wilhelm von Humboldt - Kulturwissenschaftliche Forschung zwischen Praxis, Theorie und Empirie der Bildung startet mit Terminen am 18. November und 16. Dezember
  • Mitgliederversammlung und öffentlicher Gastvortrag von Prof. Werner Helsper am 15. November
  • Die Reihe Kaffee und Karriere-Reihe wird fortgesetzt mit Terminen am 29. November und am 8. Dezember

Genauere Informationen folgen hierunter und auf https://www.zentrum-bildungsforschung.hu-berlin.de/de

-------------------------

Auftakt der Reihe Transfer: Education – Society – Science (TESS)" am 11.11.2021, 16 bis 18 Uhr mit Prof. Dr. Sibel Erduran, University of Oxford, zweiter Termin am 9. Dezember mit Prof. Dr. Dana Zeidler

In Zeiten globaler Umbrüche und Krisen ist das Verhältnis zwischen Wissenschaft und Gesellschaft, Universität und Öffentlichkeit umstritten und herausgefordert. Pädagogik als Wissenschaft, die sich seit Jahrhunderten mit didaktischen Fragen des Lehrens und Lernens beschäftigt, kann hier eine Schlüsselposition in der Vereinbarkeit von Wissenschaft und Gesellschaft einnehmen. Die Reihe ist transdisziplinär angelegt. Sie soll die interessierte Öffentlichkeit ansprechen und diese mit Expert*innen des jeweiligen wissenschaftlichen Feldes ins Gespräch bringen. Die Veranstaltungsreihe wird vom Interdisziplinären Zentrum für Bildungsforschung (IZBF) in Zusammenarbeit mit der Professional School of Education (PSE) und dem ProMINT-Kolleg an der Humboldt-Universität zu Berlin organisiert und durchgeführt.

Beim ersten Termin am 11. November 16 bis 18 Uhr zu Gast ist Prof. Dr. Sibel Erduran, University of Oxford, die einen Vortrag mit dem Titel „Argumentation in Science and Religious Education: Perspectives from School-Based Research“ halten wird. Beim zweiten Termin zu Gast ist Prof. Dr. Dana Zeidler University of South Florida (USA) der einen Vortrag mit dem Titel „Socioscientific Issues in Society: Fostering an Ethic of Care Through Scientific Literacy“ halten wird.

Die beiden Veranstaltungen finden online via Zoom in englischer Sprache statt | Anmeldung via E-mail an zentrum.bildungsforschung@hu-berlin.de

Mehr zur Reihe finden Sie hier: https://www.zentrum-bildungsforschung.hu-berlin.de/de/veranstaltungen/transfer-education-society-science-tess

-------------------------

Auftakt IZBF Vortragreihe 2021/2022 „Wilhelm von Humboldt: Kulturwissenschaftliche Forschung zwischen Praxis, Theorie und Empirie der Bildung“ mit dem ersten Vortrag von Prof. Dr. Heinz-Elmar Tenorth (Humboldt-Universität zu Berlin) am 18. November, zweiter Termin am 16. Dezember mit Prof. Dr. Ruprecht Mattig

Humboldt gilt heute nicht mehr nur als Klassiker der Bildungstheorie, dessen Bild von Mythen und Mythologisierungen durchzogen ist. Die neuere Humboldt-Forschung zeigt weitere Facetten seines Wirkens: Wilhelm von Humboldt war in seiner frühen Schaffensperiode ein empirischer Forscher, der vielfältige ethnographische Beobachtungen machte und diese aufs Engste mit seinen bildungstheoretischen und anthropologischen Überlegungen verknüpfte. Der Blick auf Humboldts empirischen Untersuchungen ermöglicht damit auch ein neues Verständnis seiner theoretischen Arbeiten. Mit dieser Vorlesungsreihe will das Interdisziplinäre Zentrum für Bildungsforschung an der Humboldt Universität Wilhelm von Humboldts kulturwissenschaftliche Forschung zwischen Praxis, Theorie und Empirie der Bildung würdigen. Mit Humboldt lassen sich methodologische, kulturwissenschaftliche und bildungstheoretische Perspektiven aufwerfen, die auch das herrschende Verständnis empirischer Bildungsforschung als messende und vermessende Disziplin zur Diskussion stellen.

Die Vortragsreihe wird eröffnet mit dem Vortrag von Prof. Dr. Heinz-Elmar Tenorth, (Humboldt-Universität zu Berlin) mit dem Titel „Von Humboldt lernen ... ein Plädoyer für bildungstheoretische Bildungsforschung“ am 18. November 16:00 – 18:00 Uhr. Am 16. Dezember 16:00 – 18:00 Uhr hält Prof. Dr. Ruprecht Mattig (Technische Universität Dortmund) den zweiten Vortrag mit dem Titel „Den Begriff der Menschheit erweitern: Humboldts Anthropologie als kosmopolitisches Bildungsprojekt“.

Die Veranstaltungen finden sowohl in Präsenz als auch digital statt. Eine Anmeldung zu den öffentlichen Vorträgen ist nicht notwendig. Informationen zum Veranstaltungsort, den Link zur Liveübertragung und ausführliche Abstracts finden Sie auf der Homepage der Veranstaltung https://www.zentrum-bildungsforschung.hu-berlin.de/de/veranstaltungen/vortragsreihe-wilhelm-von-humboldt/vortragsreihe-wilhelm-von-humboldt

-------------------------

IZBF Mitgliederversammlung und Gastvortrag von Prof. Dr. Werner Helsper

Die jährliche Mitgliederversammlung des IZBF bietet die Möglichkeit sich über die zurückliegende Arbeit des IZBF zu informieren, sich mit Kolleg:innen zu vernetzen und sich über die Aktivitäten und Pläne des IZBF im kommenden Jahr informieren zu lassen. In diesem Jahr wird es im Anschluss an die Mitgliederversammlung einen Gastvortrag von Prof. Dr. Werner Helsper geben.

Mitgliederversammlung 15. November 2021, ab 16.00 Uhr - Gastvortrag ab 18.00 Uhr: mit Prof. Dr. Werner Helsper (MLU Halle-Wittenberg) „Exklusive Gymnasien und ihre Schüler*innen -Herausforderungen für eine qualitative mehrebenen-analytische Längsschnittstudie“.

Mitgliederversammlung und Vortrag werden in diesem Jahr digital angeboten. Den Link zur Veranstaltung mit Prof. Helsper finden Sie auf unserer Homepage. https://www.zentrum-bildungsforschung.hu-berlin.de/de/veranstaltungen/veranstaltungen Die Versammlung ist für IZBF-Mitglieder vorgesehen, der sich ab 18 Uhr anschließende Vortrag ist öffentlich.

-------------------------

IZBF Kaffee und Karriere: Praxisfelder im Bildungs- und Sozialwesen und in der Universität

In der Reihe "Kaffee und Karriere: Praxisfelder und Karriereperspektiven" werden Fachkräfte aus unterschiedlichen Organisationen des Bildungs- und Sozialwesens zu einem Gespräch eingeladen. Die Reihe hat das Ziel, über außeruniversitäre Berufsmöglichkeiten aufzuklären und einen direkten Austausch mit Personen aus der Bildungspraxis zu ermöglichen.

Praxisfeld Wissenschaftskommunikation und Social Media aus Forschungs- und Institutionsperspektive

Zu Gast sind Prof. Dr. Jule Specht, Professorin für Persönlichkeitspsychologie, und Hans-Christoph Keller, Sprecher der Humboldt-Universität zu Berlin und  Leiter Referat Kommunikation/Medien
29. November 2021, per Zoom

Praxisfeld Lehrkräftebildung und Wissenschaftsmanagement

Zu Gast ist Dr. Kristina Hackmann, Geschäftsführerin der Professional School of Education, Humboldt-Universität zu Berlin 08. Dezember 2021, per Zoom. Details siehe https://www.zentrum-bildungsforschung.hu-berlin.de/de/nachwuchsfoerderung/kaffee-und-karriere  

 

-----------------------------

 

Aktualisierungen und Details zu kommenden IZBF-Veranstaltungen entnehmen Sie bitte der regelmässig aktualisierten Website des Zentrums https://www.zentrum-bildungsforschung.hu-berlin.de/de. Zur Anmeldung zu den Veranstaltungen – mit Ausnahme der Summer School – schreiben Sie uns bitte eine formlose E-Mail an zentrum.bildungsforschung@hu-berlin.de . Zur Anmeldung zur Summer School besuchen Sie bitte https://hi.converia.de/frontend/index.php?folder_id=286&page_id